japan
projects

Partizipative Projekte aus dem Bereich der Japanologie

Japan Projects Overview

This website is home to various projects that have been created in collaboration with students of the University of Vienna’s Japanese Studies.

Japanese studies and journalism

About the project

Our editorial team is staffed by students of Japanese Studies at the University of Vienna who participated in the course „Japanese Studies and Journalism – Mediawork für Students of Japanese Studies“ in the winter term of 2022. This site is where their academic work will be displayed in the form of fascinating online articles. Multimedia content (such as audio, images and videoclips) offers a detailed and engaging look into our present-day research. The research process and above all its results will be reinterpreted and presented here.


Course information: 
https://ufind.univie.ac.at/de/course.html?lv=150023&semester=2022W

Über das Projekt

Im Oktober 2019 jährt sich zum 150. Mal die Unterzeichnung des österreichisch-japanischen Freundschafts-, Handels- und Schifffahrtsvertrags von 1869. Die Zeit markiert die Öffnung Japans nach mehr als 250-jähriger, selbstgewählter Isolation und Abschottung gegenüber dem Ausland (Edo-Zeit, 1600-1868). Unter Androhung militärischer Gewalt hatte 1853 ein amerikanisches Flottengeschwader unter dem amerikanischen Marineoffizier Commodore Matthew Perry die Militärregierung der Tokugawa-Shogune gezwungen, in den Abschluss ungleicher Zoll- und Handelsverträge einzuwilligen. Zahlreiche andere westliche Länder folgten; Österreich-Ungarn war das letzte Land, das einen solchen Vertrag mit Japan abschloss.

Information zur LV: 
https://ufind.univie.ac.at/de/course.html?lv=150002&semester=2018W

Skip to content